Cruzero

Nicht immer müssen es die bekanntesten Marken aus den renommiertesten Ländern sein, wenn man sich nach einem einzigartigen, hochwertigen Raucherlebnis sehnt. Zigarren werden in solcher Vielfalt hergestellt, dass weniger bekannte Unternehmen sich mitunter schwer tun. Vor allem Produkte aus Panama wurden eine ganze Weile lang ignoriert oder unterschätzt. Das hat sich inzwischen glücklicherweise geändert, denn Marken wie Colón und Cruzero haben hinlänglich bewiesen, dass auch Panama auf dem globalen Zigarrenmarkt mitmischen kann.

Cruzero Zigarren – Historisierende Zigarren aus Panama

Cruzero Zigarren sind eine wertvolle Rarität, denn sie sind den Zigarren aus dem Ende des 19. Jahrhundert nachempfunden. Dies bedeutet sowohl, dass ihre Tabakzusammensetzung den 1880er Jahren entspricht als auch, dass man weitgehend auf moderne Technik verzichtet und sich an die damaligen Verfahren hält. Dies führt dazu, dass die Puro-Longfiller aus Panama eine Marktlücke füllen und insbesondere bei Kennern einen Sammlerwert besitzen. Man darf sich damit rühmen, die älteste Zigarrenmarke Mittelamerikas zu sein, die nach wie vor produziert und erfolgreich vermarktet wird.

Erdiges Aroma und diverse Formate

Cruzero Zigarren sind in den Formaten Robusto, Churchill, Mille Fleurs und weiteren Variationen wie den modernen Sportivos erhältlich und erfreuen mit ihrem erstaunlich vielgesichtigen Aroma und ihrem typisch erdig angehauchten Charakter. Das Oscuro-Deckblatt sorgt für die ausgeprägte Würze in Aroma und Geschmack und bei jedem Zug scheinen sich neue Nuancen zu entfalten.

Was den Preis anbetrifft, sind die Cruzeros nicht zu schlagen. Wer also auf der Suche nach einem ausgefallenen und geschmacklich einwandfreien Rauchgenuss ist, sollte dringend mal Cruzero Zigarren probieren. Zum Beispiel in den gängigen Formaten Corona, Robusto oder Churchill.