CAO

Besonders Aficionados von Zigarren wissen, dass Massenware und in begrenzten Stückzahlen von Hand gefertigte Qualitätsware sich so deutlich voneinander unterscheiden wie der Tag von der Nacht. Ein Land, bei dem dies besonders klar wird, ist Nicaragua. Es beheimatet Großbetriebe ebenso wie kleine, seit Generationen von Familien geleitete Unternehmen. Gerade Letztere sind oft für Premium-Produkte verantwortlich, die selbst erfahrene Kritiker von sich überzeugen können. Hochwertige Tabakware wie die CAO Zigarren werden mit viel Liebe zum Detail in Handarbeit hergestellt und das merkt man bei jedem einzelnen Zug und eigentlich schon vor dem eigentlichen Rauchen.

CAO Brandstempel
CAO Brandstempel

CAO Zigarren – Top, aber leider rar in Deutschland

CAO Zigarren sind in zahlreichen Linien erhältlich, von denen bisher leider nur einige ihren Weg nach Deutschland gefunden haben. Sie sind jedoch aus dem Markt hierzulande nicht mehr wegzudenken und stehen alle für einen ganz bestimmten Rauchgenuss. Gemeinsam ist den Linien ihre sorgfältige Herstellung, die auch bei den speziellen aromatisierten Zigarren ohne Maschinen auskommt und strengsten Richtlinien unterliegt. Zur Verwendung kommt dabei erstklassiger Tabak aus Nicaragua.

Große Bandbreite an Aromen & Geschmacksnuancen

CAO MX2 Banderole
CAO MX2 Banderole

Was die CAO Longfiller auszeichnet, ist die sagenhaft große Bandbreite an Aromen und Geschmacksnoten. Für jeden Anlass und jede Vorliebe ist etwas Passendes dabei, obgleich die Anzahl der Linien beschränkt ist – das erinnert an die dominikanischen León Jimenes Zigarren. Jedes gängige Format wird berücksichtigt und die Aromen der Zigarren aus Nicaragua reichen von würzig bis sanft, von süßlich bis herb, von nussig bis holzig und erdig bis blumig. Die aromatisierten Longfiller stellen dabei eine Klasse für sich dar.