Bossner

Zu den bekanntesten Ländern der Zigarrenherstellung gehört zweifelsohne auch Nicaragua, obwohl die Lage im Land leider dazu geführt hat, dass immer mehr Zigarren aus eingeführtem Tabak gefertigt werden. Nichtsdestotrotz stammen einige der Top-Marken aus diesem Land, ohne das der internationale Zigarrenmarkt erheblich ärmer wäre. Das Paradebeispiel hierfür sind wohl die Bossner Zigarren, die jedem ein Begriff sind.

Bossner Zigarren mit Colorado Maduro Deckblatt

Als Deckblatt dient den Bossner Zigarren ein Colorado Maduro-Blatt aus kontrolliertem Anbau in Nicaragua, das eine rare, edel wirkende Färbung aufweist und auch Aroma und Geschmack maßgeblich mitbeeinflusst. Es glänzt einladend und verlockt den Genießer, sich dem eleganten und kraftvollen Raucherlebnis mit Leib und Seele hinzugeben. Umblatt und Einlage stammen aus Nicaragua. Die Herstellung der Longfiller, die in drei Serien vermarktet werden, erfolgt in reiner Handarbeit und unterliegt strengsten Qualitätskontrollen. Nur die besten Tabakblätter finden Verwendung, was der Grund für die Beständigkeit dieser im positiven Sinee eigensinnigen Zigarren aus Nicaragua ist.

Die Linien des Hauses Bossner – Henry, Admiral & Baron

Bossner Zigarren sind unterteilt in die Linien Henry, Admiral und Bossner Baron. Diese Linien wiederum bieten eine große Auswahl verschiedenster Formate. Aufgrund der Produktion in limitierter Stückzahl sind insbesondere die Henry-Zigarren von Bossner rasch vergriffen. Alle Bossner Zigarren heben sich dadurch von der Masse ab, dass sie formvollendet in Aroma und Geschmack sind und einen besonders angenehmen Zugwiderstand ihr eigen nennen. Cremige und dezent süße Noten wetteifern mit Würze und Tiefgründigkeit. Je nach Format und Serie kommen auch holzige oder gar nussige Noten gegen Finish hin zum Ausdruck.