Zigarren aus Mexiko

Charakteristisch für Zigarren aus Mexiko ist, dass sie meist ausschließlich aus mexikanischen Tabaken hergestellt werden. Der Grund hierfür war ein Gesetz, das die Einfuhr von ausländischen Tabaken nach Mexiko verbot. Inzwischen ist dieses Verbot allerdings Vergangenheit, jedoch sind die meisten mexikanischen Zigarren immer noch „Puros“ (100% Tabak aus Mexiko). Heute werden vor allem Deck- und Umblätter in Mexiko produziert. Mexikanischer Tabak wird gerne bei Maduro Zigarren verarbeitet (z.B. bei Macanudo Maduro und Flor de Copán Maduro).

Te Amo 1880 Banderole
Te Amo 1880 Banderole

Mexikanische Zigarren – Puros mit würzigem Aroma

Mexikanische Zigarrenmarken sind zum Beispiel die Te Amo Zigarren sowie Santa Clara 1830. Typisch sind der ganz eigene, unverwechselbare Geschmack und das würziges Aroma der mexikanische Zigarren.

Santa Clara – Ein ganzer Meter Mexiko

Eine weitere Besonderheit bei den mexikanischen Zigarren stellt die Santa Clara Magnum dar. Sie ist die längste Zigarre der Welt und weist eine stolze Länge von fast einem Meter auf!
Die bedeutendsten Tabakanbaugebiete in Mexiko befinden sich in Tabasco und Veracruz. Hervorzuheben ist hierbei auch das San Andrés Tal im Südosten von Mexico City.