León Jimenes

León Jimenes Zigarren sind dominikanischer Herkunft und zählen zu den größten Linien des karibischen Landes. Die Tabakware wird vor allem für den US-amerikanischen Markt von Hand gefertigt. In Deutschland sind León Jimenes Zigarren nicht so bekannt. Gefertigt werden die Longfiller in derselben Manufaktur wie die Aurora Zigarren.

Leon Jimenes Logo
Leon Jimenes Logo

León Jimenes, die älteste Zigarrenmarke der Dominikanischen Republik

Der Name der Marke leitet sich direkt von einer der ältesten und traditionsreichsten  Tabak-Dynastien der Dominikanischen Republik ab, der Familie León Jimenes. Die Familie besitzt im Tal von Cibao seit Generationen eigene Plantagen. Das Besondere an der Tabakware ist, dass man bei Leon Jimenes Zigarren vor allem auf diese heimische Tabake setzt.

Beim Deckblatt verarbeitet man allerdings US-amerikanische Tabake. Hierzu importiert man das bekannte und sehr hochwertige Grade One Connecticut Blatt. Dieses sticht durch seine seidenartige Struktur und die hellbraune bis gelbliche Farbe hervor. Die ausgewogenen Aromen treten in milder Form auf. Wie von einer großen dominikanischen Marke zu erwarten, sind diese fein aufeinander abgestimmt.

Leon Jimenes Doble Maduro Banderole
Leon Jimenes Doble Maduro Banderole

Léon Jimenes, ein Vielzahl an Formaten

Dass die Marke zu den ganz großen des Landes zählt, wird durch die Vielzahl an Formaten deutlich. In Deutschland sind inklusive den Zigarillos (Shortfiller) Petites und León Jimenes Petites Vanilla 21 Formate verfügbar, darunter sind auch seltene Formate wie die Leyendas zu finden.

Leon Jimenes Doble Maduro Banderole
Leon Jimenes Doble Maduro Banderole

Die Zigarrenmanufaktur war die erste der Dominikanischen Republik! Gegründet wurde die Marke bereits 1903 von Don Antonio León. Heute führen die Nachfahren das Werk fort. Das Wissen und Können wurde seitdem immer weiter verfeinert. León Jimenes Zigarren werden heute übrigens in derselben Manufaktur handgefertigt wie die Tabakware der renommierten Marke Aurora…