Cohiba

Cohibas gelten aufgrund ihres Tabaks, der qualitativ hochwertigen Verarbeitung und der dreimaligen Fermentation zur besten Tabakware der Zigarrenwelt. Es ist die perfekte Abstimmung der Tabake, die Komplexität des Aromas und die typisch kubanische Würzigkeit, die die Cohiba ausmachen – vorausgesetzt es handelt sich um Originalware!

Cohiba Esplendidos

Cohiba, die Zigarre des Maximo Lider

Kreiert wurden die ersten Cohibas 1966 auf Wunsch des damaligen Revolutionsführers Fidel Castro von einem Bekannten seines Leibwächters. Erst 16 Jahre später entdeckte die kubanische Vorzeigemarke die weitere Zigarrenwelt. Es handelte sich zunächst um eine “fuma”, eine Zigarre, die von Torcedores nach eigenem Geschmack und für den eigenen Bedarf gedreht werden. Die “fumas” im Format Lancero gefielen Castro so gut, dass er wenig später die Einrichtung einer Zigarrenfabrik zur Herstellung der Cohibas in die Wege leitete. Die ersten Zigarren hießen Laguito N°1, benannt nach der Manufaktur El Laguito, was soviel wie kleiner See heisst. Der Herstellungsort wurde zunächst geheim gehalten und als Torcedores wurden ausschließlich Frauen zugelassen.

Linea Clasica, 1492, Maduro und Behike

Cohiba Maduro Brandstempel

Mittlerweile verfügt die Marke neben der Linea Clasica, zu der nach wie vor die Laguito N°1 gehört, über vier weitere Linien. Neben der Clasica, gibt es die mittelkräftige Línea 1492 und die ebenfalls mittelkräftige bis starke Línea Maduro und die äußerst exquisite Behike. Das besondere an der 2010 vorgestellten Linie ist das sogenannte “medio tiempo”, ein besonders seltenes und äußerst aromatisches viertes Einlageblatt, dass nur von wenigen Tabakpflanzen ausgebildet wird. Jedes Format hat seine Liebhaber, als Flaggschiffe gelten jedoch nach wie vor die Esplendidos, die Siglo VI und die Behike mit den Nummern 52, 54 und 56. Hinzu kommen limitierte Serien, die je nach Markt in unterschiedlichen Auflagen angeboten werden.

Der Name Cohiba, 1966 von Celia Sanchez im Gespräch mit Fidel Castro vorgeschlagen, bezeichnet auf der Sprache der Taino, der Ureinwohner Kubas, einen rauchbaren Tabakwickel, also gewissermaßen die Urzigarre.

Cohiba Siglo V Tubo & Maduro